Ich muss ja zugeben, dass ich durchaus neugierig bin: Was andere Frauen wohl in ihrem Bad stehen haben? Wie ihr Schminktäschchen aussieht? Oder was sie in ihrer Handtasche mit sich herumtragen? Weil ich weiß, dass es auch anderen Menschen so geht, zeige ich in diesem Blogpost einfach mal, was sich zurzeit so in meiner Handtasche befindet – Wimmelbild inklusive!

Dass ich Geldbeutel, Smartphone und ein Notizbuch (ja, ich bin auch analog, nicht nur digital unterwegs) in meiner Handtasche dabei habe, dürfte sich von selbst verstehen. Dann wird es schon etwas kosmetischer: Für die Handpflege habe ich eine kleine Tube Hand&Nagelcreme Olive Kamille von Lavera dabei. Unerlässlich ist für mich auch der Nagelöl-Stift von Weleda, den ich dank seiner heilenden Wirkung grandios finde (ich habe leider sehr trockene Nagelhaut und brauche den Stift oft). Lippenbalsam ist bei mir ebenfalls ein Must, gerade teste ich den Reichhaltigen Lip Balm Calendula von Logona, den ich angenehm ausgewogen ölig-wachsig finde.

Für eine Beautybloggerin habe ich wahrscheinlich erstaunlich wenig Makeup dabei. In Asien habe ich Blotting Paper entdeckt, mit dem man zwischendurch den Glanz von der T-Zone entfernt. Genauso gut funktioniert das mit dem Rolling Paper von OCB: Die Papierchen, die eigentlich für das Rollen von Zigaretten gedacht sind, werden aus 100% Hanf hergestellt und haben eine gute Saugkraft. Erst dann trage ich einen transparenten Puder auf – hält auf diese Weise so viel länger matt! Schön kompakt verpackt ist der Natural Transparent Powder mattifying von Benecos (wenn ich keinen Pinsel dabei habe, trage ich ihn mit einem Papiertaschentuch auf, geht auch!).

Tauchen auf einmal Hautunreinheiten im Gesicht auf, dann muss der Pure Care Abdeckstift von Dr. Hauschka ran. Außerdem habe ich immer einen knalligen Lippenstift dabei, falls ich mal überraschenderweise schnell gut aussehen muss 😉 . Da gibt es für mich nichts besseres als einen farbstarken Lippenstift aufzutragen, und schon sehe ich zurechtgemacht aus. Neu gekauft habe ich mir dafür den Lipstick Mat Matt Matte von Sante in 03 Velvet Pink, ein kräftiges Fuchsiapink mit matt-satiniertem Finish.

Für Notfälle aller Art bin ich dank meiner Handtaschen-Ausstattung ebenfalls gerüstet: Spüre ich Kopfschmerzen heranziehen, dann rollere ich sofort mit dem Roll-On Klarer Kopf von Primavera über meinen Nacken und massiere das Pfefferminz-Öl etwas in die Haut ein. Hilft bei mir wirklich gut und erfrischt auch schön im Sommer! Der Menstruations-Cup im Beutelchen hat in meiner Handtasche die obligatorische Not-Ration an Tampons abgelöst  (in Erbes Blogpost könnt ihr mehr zum Thema Cup lesen). Pflaster für wundgelaufene Füße habe ich auch immer dabei, sie sind von Sinea und werden aus Bio-Baumwolle produziert.

Falls mich der Heißhunger unterwegs überfällt und keine Zeit für eine Essenspause ist, kommt ein Fruchtbar (wie z.B. der Roo’Bar Mulberry Vanille) zum Einsatz. Pfefferminz-Dragees von Natu Hit sorgen für frischen Atem, und die Salbei Lutsch-Pastillen von Aries brauche ich z.B. auf Messen, wenn ich viel sprechen muss, oder aber Halsschmerzen drohen. Nicht auf dem Foto: Ein Jutebeutel für ungeplante Einkäufe 🙂 .

Und was steckt so in eurer Handtasche, auf was ihr unterwegs nicht verzichten könnt?

Related Post

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook