Eis gehört zum Sommer wie die Biene zur Blume. Wie kommt man aber in den cremigen, zuckersüßen Eisgenuss, wenn man sich von Zucker, Milch & Sahne möglichst fernhalten möchte?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Zubereitung bzw. Zutaten und vor allem des Gefrierzeitpunktes im Prozess der Zubereitung. Du kannst sowohl gefrorene Früchte zu sofort verzehrfähigem Eis verarbeiten.

Du kannst das Eis aber auch aus ungefrorenen Zutaten herstellen und danach erst einfrieren. Für beide Varianten gebe ich dir ein Rezeptbeispiel inkl. Variationsmöglichkeiten. Das Tolle – beides klappt ganz wunderbar ohne Zucker und ohne Eismaschine.

 

Waldbeeren-Kokos-Eis

Du brauchst:

  • 200 g gefrorene Waldbeeren
  • 150 ml Kokosmilch
  • optional: 1-2 EL Kokosblütensirup –> Uns schmeckt es auch ohne extrem gut. Wenn du aber gerade erst auf „zuckerfrei“ umstellst bzw. hin und wieder zuckerfreie Leckereien in deinen Speiseplan integrieren möchtest und nur „normales“ Eis mit Zucker gewöhnt bist, kann es sein, dass dir das Eis ohne den Kokosblütensirup zu wenig süß oder zu sauer ist (je nach Süße der verwendeten Beeren). Probiere dich da einfach mal aus.

 

Zubereitung:

Man gebe die Beeren in den Mixer, füge etwa 150 ml Kokosmilch und optional den Kokosblütensirup hinzu und mixe das Ganze kräftig durch. Heraus kommt ein cremiges Eis, das sofort genossen, verschlungen, geliebt und verspeist werden kann.

Oder: Du gibst diese zauberhafte Eiscreme noch einmal für etwa eine Stunde in das Tiefkühlfach und kannst anschließend ästhetische Eiskugeln daraus formen.

Oder: Du benutzt lustige Eisförmchen und machst dir dein individuelles Eis am Stiel.

Mango-Aroniabeeren-Eis

Du brauchst:

  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • ½ rote Beete
  • 70-100 ml Aroniabeeren-Saft

 

Zubereitung:

Mango schälen und das Fleisch vom Stein befreien, Banane und rote Beete schälen. Zusammen mit dem Saft mixen bis eine cremige Masse entsteht. Das Ganze in Stieleis-Förmchen geben und einige Stunden – je nach Größe der Form – gefrieren lassen.

Oder: Die Masse in einen Gefrierbehälter geben und ins Gefrierfach stellen. Alle 30 Minuten kräftig durchrühren bis das Eis die Wunschkonsistenz bekommen hat.

Wie isst du dein Selfmade-Eis am Liebsten?