Gesund und günstig geht nicht? Oh doch! Ich zeige, wie sich aus den Preistipp-Produkten von denn’s Biomarkt ein gesundes Frühstück zaubern lässt. So kann man bereits für unter einem Euro  pro Portion gesund in den Tag starten. Ich stelle zwei leckere Rezepte für’s Frühstück vor, die im Hand um drehen zubereitet sind.

1. Selbstgebackenes Brot mit Aufstrich

Eine Portion kostet hier gerade einmal 67 Cent und besteht aus zwei Scheiben selbstgebackenem Brot mit Auberginen-Streichcreme.

Ich habe mich diesmal für ein deftiges Frühstück aus selbstgebackenem Brot und vegetarischem Aufstrich aus Auberginen entschieden. Denn es geht doch nichts über ein leckeres Körnerbrot zum Frühstück. Selbstgebackenes Brot ist einfach etwas ganz Wunderbares. Wenn der Duft von frischem Brot durch die Wohnung zieht, kann einfach keiner widerstehen. Und ja, Brot backen ist nicht immer einfach, aber wenn man den Dreh erst einmal raus hat, ist es wirklich kein Hexenwerk. Und mit diesem einfachen und schnellen Brot-Rezept kann nicht viel schief gehen. Das Brot wird ist außen super knusprig und innen richtig fluffig – einfach lecker!

Meine Einkaufsliste bestand aus diesen wenigen Zutaten:

  • Weizenmehl (dennree), 0,99 Euro
  • Leinsaat (dennree), 1,29 Euro
  • Sonnenblumenkerne (dennree), 1,69 Euro
  • Backhefe (dennree), 1,29 Euro
  • Streichcreme Aubergine (dennree), 1,69 Euro

Und nun kommen wir zum Wesentlichen: Dem Brot. Schritt für Schritt zeige ich, wie einfach Brot backen sein kann. Und wie günstig man dadurch in den Tag starten kann.

 

Rezept für das Brot:

  • 450 gr Weizenmehl (dennree)
  • 50 gr Sonnenblumenkerne (dennree)
  • 50 gr Leinsaat (dennree)
  • 350 ml warmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Hefe (dennree)

Als Backform habe ich eine 20 x 10 cm große Form verwendet.

1. Schritt

Mehl, Sonnenblumenkerne, Salz und Hefe in eine Schüssel geben. Leinsamen schroten (z.B in einem Mörser oder einer Kaffeemühle) und ebenfalls dazu geben.

2. Schritt 

Wasser zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Löffel vermischen. Der Teig bleibt zähflüssig. Das Kneten mit den Händen ist in diesem Fall nicht möglich.

3. Schritt

Der Teig wird nun in eine Auflaufform gegen und sollte für etwa eine Stunde gehen.

4. Schritt

Brot bei ca. 200 Grad 50 Minuten backen. Ein paar Stunden abkühlen lassen und genießen.

Serviert habe ich das Brot mit der Streichcreme Aubergine von dennree. Von Aubergine kann ich einfach nicht genug bekommen, so ein tolles Gemüse! Garniert habe ich meine Brotzeit noch mit etwas Rucola und Cocktailtomaten. Guten Appetit!

 

2. Gesunde Pancakes mit Honig

Wer es lieber süß mag, kann auch mit einer Portion Pancakes super günstig in den Tag starten. Hier kostet eine Portion ebenfalls nur 70 Cent. Durch die in den Pancakes enthaltenen Leinsamen, halten die kleinen Pfannkuchen zudem sehr lange satt.

Meine Einkaufsliste bestand aus diesen wenigen Zutaten:

  • Weizenmehl (dennree), 0,99 Euro
  • Leinsaat (dennree), 1,29 Euro
  • Sojadrink Natur (dennree), 0,99 Euro
  • Eier 10er Pack (Königshofer), 3,99 Euro

Rezept für die Pancakes (für 2 Personen):

  • 180 gr Weizenmehl (dennree)
  • 40 gr Leinsaat (dennree)
  • 100 ml Sojadrink
  • 2 Eier

Als Topping:

  • 30 g Frühstückshonig

1. Schritt

Mehl, Sojadrink und Eier in eine Schüssel geben. Leinsamen in einem Mörser schroten und ebenfalls dazu geben. Mit einem Schneebesen gut verrühren, bis keine Klümpchen mehr im Teig sind.

 

2. Schritt

Mit einem Schöpfer Teig in eine vorgewärmte Pfanne geben. Mit etwas Bratöl Pancakes von beiden Seiten jeweils 2-3 Minuten goldbraun anbraten.

3. Schritt

Mit Frühstückshonig von dennree servieren. Nach belieben Pancakes mit Beeren garnieren.
Guten Appetit!