Bio Blog

Alle Beiträge der Kategorie: „Bio-Family“

Meine Kraft- und Ruhe-Insel: Die Morgenroutine einer Single-Mom Vom Morgenmuffel zum morgendlichen Genussmensch

Am 1. Juni 2018 von in   |

Die ersten Morgenstunden sind für die meisten Menschen die stressigsten des gesamten Tages. Alles muss schnell gehen. Alles ist eine einzige Hetzjagd durch Küche, Bad und Schlafzimmer, bis man völlig aus der Puste im Auto oder der Bahn sitzt und zur Arbeit fährt. Das war bei mir früher ähnlich. Mehr noch – meine Eltern sind bis heute der festen Überzeugung ich sei ein Morgenmuffel. Nix da! Dank meiner selbstgewählten Morgenroutine genieße ich die ersten Stunden des neuen Tages mittlerweile in vollen Zügen. Die einzelnen Elemente dafür, habe ich aus der Achtsamkeitslehre, dem Ayurveda und meinem geliebten Yoga geklaut.

Gerade Alleinerziehende werden immer dazu aufgefordert sich kleine Inseln der Ruhe und Kraft zu schaffen. Für mich ist meine Morgenroutine genau das. Sie hilft mir dabei, mich zumindest einmal am Tag komplett auf mich zu konzentrieren. Dadurch entspanne ich und sammle Energie für die Herausforderungen des Alltags, im Job und natürlich als Mama eines kleinen Wirbelwinds. (mehr …)

Happy Birthday Bio-Blog Drei Jahre Spiel, Spaß, Spannung & Bio-Schokolade

Am 13. April 2018 von in   |

Eine ehrenvolle Aufgabe ist mir zuteil geworden. Ich darf einen ganzen Beitrag über diesen wundervollen Blog schreiben. Grund:
Der Bio-Blog hat Geburtstag!

Ganze drei Jahre gibt es das wunderbare Sammelsurium an großartigen Themen, wie ich immer sage, nun schon. Damit ist dieser Blog nur wenige Monate älter als mein Sohn. Sie wachsen quasi zusammen auf und ich bin sehr gespannt, wie sich beide zukünftig noch entwickeln werden.

(mehr …)

Wie bekomme ich das Gemüse ins Kind? Wenn das Veggie-Kind kein Grünzeug sehen kann

Am 19. März 2018 von in   |

Ein Problem mit dem man sich als Mutter eines Veggie-Kindes besonders herumschlagen muss, ist es die ausreichende Zufuhr von Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen & Co zu gewährleisten. Im Grunde kein großes Ding – ich selbst ernähre mich seit ich 12 bin vegetarisch, später vegan, bin kerngesund und weiß ziemlich genau was mein Kind braucht. Problematisch wird das Ganze dann, wenn der Sprössling sich als kleiner „Gemüseverweigerer“ entpuppt. (mehr …)

DIY-Zahncreme fürs Kleinkind: Warum eigentlich der ganze Aufwand?

Am 12. Februar 2018 von in   |

Von Zähnen und Xylit…

Mit nur vier Monaten und pünktlich zu Weihnachten brachen bei meinem Sohn die ersten beiden Zähnchen durch. Das „Singen unterm Weihnachtsbaum“ nahm durch diesen Umstand ganz neue Ausmaße an.

Aus dem kleinen „Ohne-Zahn“ wurde also sehr früh ein Junge, der ordentlich zubeißen konnte. Ich war heilfroh, dass er seine Zähnchen beim Stillen bald wieder unter Kontrolle hatte. Aber spätestens als er anfing mitzuessen, stand ich vor einer neuen Herausforderung: dem Zähneputzen.

(mehr …)

Zuckerfrei bis drei: Muss ein Kleinkind Süßigkeiten essen? Warum ich diese Frage mit „jain“ beantworte

Am 22. Januar 2018 von in   |

Wenn man zum ersten Mal Mutter wird, will man alles richtig machen, was man richtig machen kann. Man ist ambitioniert und motiviert, zumindest solange bis die Realität auf ernüchternde Art und Weise zurück schlägt. So war es auch bei mir.

Mittlerweile ist mein Sohn 2 ½ Jahre alt und ein Vorsatz vieler junger Mütter sorgt auch bei uns immer wieder für Zündstoff: „Zuckerfrei bis drei.“

(mehr …)