Bio Blog

Cakepops aus Karottenkuchen

Am 6. April 2020 von in   |

Bald steht Ostern vor der Tür und was gibt es, neben der Suche nach Osternestern, schöneres als leckeren Kuchen zu genießen. Statt traditionell Osterlamm und Osterhasen gibt es bei mir dieses Jahr Cakepops aus Karottenkuchen. Die sind nicht nur bei Kindern ein großer Hit.

Cakepops bestehen aus zerbröseltem Kuchen und Frischkäse. Sie sind also super geeignet, um aus übrig gebliebenem Kuchen etwas Neues zu machen. Für die Herstellung dieser süßen Köstlichkeit sollte man sich etwas Zeit nehmen, da der fertige Karottenkuchen erst abkühlen muss, bevor man ihn weiter zu Cakepops verarbeitet.

(mehr …)

Fit in den Frühling: Bunte Rohkost-Bowl mit Sprossen und KeimenWie man Sprossen und Keime selber zieht

Am 14. March 2020 von in   |

Freut ihr euch auch schon so auf den Frühling?

Ich kann die neue Jahreszeit kaum erwarten: Den süßen Duft der frischen Frühlingsluft einatmen, die ersten warmen Sonnenstrahlen in meinem Gesicht fühlen, am frühen Morgen dem Gesang der Vögel lauschen, und die ersten Knospen und Blüten an Bäumen und Sträuchern bewundern …

(mehr …)

Wie wir die Fastenzeit überstehen mit FastenbierenNahrhaftes im Spätwinter

Am 28. February 2020 von in   |

Fastenzeit Fastenbier

Der Spätwinter ist eine Zeit, die hoffnungsfroh stimmt. Es wird morgens wieder früher hell, die ersten Blüten sprießen, die Vögel zwitschern in den Zweigen. Es ist aber auch die Zeit, in der ich körperlich am meisten durchhänge. Und das geht nicht nur mir so. Blass vom dauernden Stubenhocken sitzen wir da. Kälte, Dunkelheit und diese graubraune Tristesse draußen haben uns zugesetzt. Ganz zu schweigen von den Erkältungswellen, die durch die Schulen und Büros wabern. Und ausgerechnet jetzt, auf dem Höhepunkt der Ausgelaugtheit, soll die Fastenzeit anstehen? Wie ist denn der liebe Herrgott bitteschön auf diese Idee gekommen? (mehr …)

Der Boden: Doppelt wichtigFruchtbarer Boden sorgt für beste Lebensmittel und dient als CO2-Speicher

Am 7. February 2020 von in

Treten wir den Boden mit Füßen? Klar, mit jedem Schritt den wir tun. Aber viel entscheidender im übertragenen Sinn mit weitreichenden, negativen Folgen durch chemische Dünge- und Spritzmittel, Verdichtung und Besiedelung, Erosion, Humusabbau sowie zunehmend durch die Gier nach Boden als Anlage- und Spekulationsobjekt. Dabei ist ein gesunder, lebendiger Boden die Basis unserer Ernährung, denn nur in fruchtbarer Erde kann die Saat aufgehen und die Pflanze optimal gedeihen.

Wo es so vor Regenwürmern wimmelt, ist der Boden fruchtbar, ideal für die Aussaat. ©BLE, Bonn/Foto: Thomas Stephan

(mehr …)

Mit Mehrweg Ressourcen sparenWie wir Pfandsysteme sinnvoll nutzen und damit das Klima schonen können

Am 14. January 2020 von in   |

226,5 kg Verpackungsmüll – so viel produziert laut Bundesumweltamt jeder einzelne Mensch in Deutschland pro Jahr. Wahnsinn, oder? Ehrlich gesagt hat mich diese Zahl ziemlich schockiert. Dabei wäre ein Großteil der Verpackungsflut sehr einfach vermeidbar – zum Beispiel mit Mehrwegbehältnissen. Warum wir mit diesen nicht nur Abfall vermeiden, sondern auch Ressourcen sparen können, erfährst du in diesem Beitrag.

Limo- und Saftkasten: Mit Mehrweg lassen sich Ressourcen sparen. (mehr …)