Durchdringt man die harte Schale der großen rauen Hauptstadt, so stößt man auf einen weichen, ja sogar süßen Kern. Auf dem Naschmarkt vereinen sich regelmäßig alle süßen Seiten Berlins in der Markthalle Neun. Das ist für einen Süßschnabel wie mich der Himmel auf Erden. Ob handgemachte Kuchen, Torten, Schokolade, Eis oder Pralinen – hier gibt´s alles was mein süßes, anspruchsvolles Herz begehrt. Die am Naschmarkt teilnehmenden Produzentinnen und Produzenten präsentieren ihre eigenen, in der Region handgemachten Süßigkeiten in Slow-Food-Qualität. La dolce vita in Berlin!

avocadotorte_dennree_c_arianebille-7

Als ich neulich wieder auf Naschtour war, habe ich eine vegane Avocado-Limettentorte entdeckt, die mich geschmacklich so umgehauen hat, dass ich sie gleich in mein eigenes Torten-Repertoire aufgenommen habe. Ein paar Experimente später ist diese Kombination entstanden: Avocado-Rhabarber Torte mit Kokos-Crunch.

avocadotorte_dennree_c_arianebille-2

Im Garten meiner Oma habe ich Rhabarber geerntet und einen Sirup daraus gekocht, dessen Reste ich für mein Rezept aufgebraucht habe. Wenn man sich die Mühe des Rhabarbersirup-Kochens sparen will, findet man auch in jedem Bio-Laden einen gute Alternative dafür .

Grafik1Grafik3avocadotorte_dennree_c_arianebille-3

Die süße Säure des Rhabarbersirups passt wunderbar zum zart buttrigen Fruchtfleisch der Avocado. Obwohl die Torte ein wahres Energiebömbchen ist, schmeckt sie leicht und frisch und ist sogar gesund: In der Avocado stecken viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die uns lange satt und vor allem glücklich machen!

Naschen mit gutem Gewissen – wie ich es mag!

avocadotorte_dennree_c_arianebille-8

Avocado-Rhabarber Torte mit Kokos-Crunch
(Für 12 Stücke bzw. 1 Form 30 x 20 cm)

Für den Boden

  • 350 g Cashewnüsse
  • 100 g getrocknete Mango
  • 100 g getrocknete Datteln ohne Stein
  • 150 g Kokosraspel
  • 8 EL Rhabarbersirup
  • Saft 1 Bio-Limette
  • 2 EL flüssiges Kokosöl

Für die Avocado-Rhabarbercreme

  • 6 mittelgroße reife Hass-Avocados
  • 3 Bio-Limetten
  • 6–8 EL Rhabarbersirup
  • 50  g zimmerwarme Kokoscreme
  • Mark einer Vanilleschote oder 2 TL Bourbon-Vanillepulver
  • 1 Msp. Ceylon-Zimtpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml flüssiges Kokosöl

Für die Streusel

  • 100 g Kokosraspel
  • etwa 12 EL Rhabarbersirup

Cashewnüsse, getrocknete Mango und Datteln grob hacken und mit Kokosraspeln für etwa 2 Stunden in Rhabarbersirup und Saft von 1 Limette einweichen.

avocadotorte_dennree_c_arianebille-1

Nach dem Einweichen Kokosöl dazugeben. (Falls die Flüssigkeit nicht ausreicht, noch einen Schuss Rhabarbersirup dazugeben. Wenn es zu viel Flüssigkeit sein sollte, noch etwas Kokosraspel dazugeben). Masse im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Die klebrige, grobe Masse mit angefeuchteten Händen gleichmäßig in die Form drücken und kühl stellen.

Avocados halbieren, entsteinen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
Den Saft der Limetten auspressen. Avocados, Limettensaft, 8 EL Rhabarbersirup, Kokoscreme, Vanillemark, Zimt und 1 Prise Salz in die Schüssel geben und mit dem Pürierstab fein pürieren. Am Ende 100 ml Kokosöl unterrühren.

avocadotorte_dennree_c_arianebille-4

Die Avocado-Rhabarbercreme auf den Boden in die Form geben, gleichmäßig verteilen und bis zu 6 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank kühlen bis sie fest geworden ist.

avocadotorte_dennree_c_arianebille-6

Vor dem Servieren den Kokos-Crunch zubereiten: Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne erhitzen und goldbraun anrösten.
Mit Rhabarbersirup ablöschen und noch etwa 3–5 Min. bei geringer Hitze ziehen lassen. Kokos-Crunch auf ein Backpapier geben, grob verteilen und abkühlen lassen. Avocado-Rhabarbertorte mit Kokos-Crunch verzieren und servieren.

avocadotorte_dennree_c_arianebille-10

Related Post

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook