Bio Blog

Alle Beiträge der Kategorie: „Saisonale Rezeptideen“

Wassermelonen-Smoothie mit Himbeeren für hungrige Mamas

Am 7. August 2017 von in

Unsere kleine Tochter hat mit ihren süßen zehn Wochen das Leben ihrer stolzen Eltern komplett auf den Kopf gestellt. Mit ihrer Geburt hat auch unser Leben neu begonnen. Und obwohl nichts wie wie vorher ist, fühlt es sich an als ob es nie anders gewesen wäre. Unglaublich, wie schnell man sich als Mama der neuen Situation mit all seiner Liebe hingibt und zwischen Stillen, Windeln wechseln, Schmusen, Singen und Baby bei Laune halten oft vergisst, dass man selbst auch noch Bedürfnisse hat. Essen zum Beispiel!

(mehr …)

Veganer Eiskaffee mit selbstgemachtem Vanilleeis

Am 10. Juli 2017 von in

Wann immer mich die Sommerhitze mal wieder zu früh aus dem Bett holt, ist ein heißer Kaffee meist keine Option, obwohl ich mich an das Koffein vor dem Arbeitsalltag gewöhnt habe und nach einer viel zu kurzen Nacht erst recht nicht darauf verzichten möchte. Dieses Jahr bin ich aus meiner Altbauwohnung ausgezogen und habe in der neuen Wohnung so viel mit der Wärme zu kämpfen, dass ich mir für solche Situationen was überlegen musste. Und so kam es, dass ich mittlerweile große Anhängerin von eisgekühlten Kaffeegetränken bin. Mein liebstes Rezept für einen veganen Eiskaffee mit selbstgemachtem Vanilleeis möchte ich mit allen LeidensgenossInnen und KaffeeliebhaberInnen unter euch teilen.

(mehr …)

Summer in the City: Lauwarmer Nudelsalat mit Ziegenkäse, Nektarinen und Speck

Am 3. Juli 2017 von in

Sommer in Berlin heißt bei mir: Nix wie raus in den nächsten Park. Sonnenbrille, Picknickkorb und Grill eingepackt – und schwups sitze ich umringt von meinen Lieben auf dem Tempelhofer Feld, bestaune die weite freie Fläche des ehemaligen Flughafens und beobachte das bunte Treiben um mich herum: Fröhliche Gesichter, spielende Kinder, Grillschwaden, kalte Getränke und ganz oben am Himmel strahlt die Sonne auf uns herab.

(mehr …)

Vegan Grillen Oder: "Wofür brauchst du als Veganerin überhaupt einen Grill?!"

Am 12. Juni 2017 von in   |

vegan grillen erbse huth bio blog seitan tofu salat stockbrat kräuterbutter rezept marinieren panieren vegetarisch taifun wheaty freshhunter denns

Ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, dass die meisten Menschen zuerst an ein saftiges Stück Steak oder an eine knackige Bratwurst denken, wenn die Grillsaison eingeleitet wurde. Für die geschätzten acht Millionen VegetarierInnen und VeganerInnen in Deutschland, bedeutet Grillen dann wohl, dass sie leer ausgehen oder sich mit einem Beilagensalat zufrieden geben müssen. Oder doch nicht? Ich möchte euch heute zeigen, wie ich gerne grille, meine Rezepte und Ideen mit euch teilen und ein bisschen dem Vorurteil entgegenwirken, dass veganes Grillen ganz schön traurig aussieht. Ihr seid außerdem herzlich eingeladen, eure Grillrezepte mit uns in den Kommentaren zu teilen. Ich freue mich! (mehr …)

Brennnessel – Königin der Frühlingskur 3 schnelle Rezepte, die ganz ohne Diät schön, schlank und fit machen

Am 13. April 2017 von in   |

Die Brennnessel enthält mehr Eisen als Rindfleisch: Brennnessel 4,1 mg – Rindfleisch 3,2 mg je 100g. Dazu Höchstwerte an Eiweiss, der Vitamine A-C-E und dem „ Schönheits-Mineral“ Silizium (Kieselsäure) für Haut, Haar und Bindegewebe. Das macht sie zur Königin jeder Frühjahrskur! Und zum „heimischen Superfood“ für Veganer. Gleichzeitig ist die Brennnessel der Generalist der Heilpflanzen: zur Stärkung der Immunabwehr Leber und Milchfluss, Remineralisierung bei Diäten, bei Athritis, Ekzemen, für Potenz und Prostata. Gut nur, dass sie ihre Wirksamkeit auch in den schmackhaften Rezepten entfaltet! (mehr …)

Erbse zieht um – Tipps für die Zeit ohne Küche und 3 rohvegane Rezepte

Am 15. März 2017 von in

denns erbse zieht um ohne Küche rohkost rohvegan roh raw rezept vegan gemüse gesund healthyNach drei Wochen ohne Küche und noch mindestens zwei Wochen, die mir bevor stehen, komme ich besser zurecht als ich dachte. Ein Umzug ist schon stressig genug, aber die Sorge, dass ich zudem ohne Küche sein werde, versetzte mich zu Beginn tatsächlich etwas in Panik. Besonders eine Frage wurmte mich: Wie kann ich uns mit leckerem, abwechslungsreichem und einigermaßen gesundem Essen versorgen ohne ein Vermögen für Restaurants, für zusätzliche Kochmöglichkeiten wie einzelne Kochplatten oder für Campingausrüstung auszugeben? (mehr …)