Bio Blog

Fit in den Frühling Mit dem richtigen Lauf beim Einkauf

Am 15. März 2019 von in

Normalerweise sind meine Läufe ja lang – aber selbst beim Einkauf im Bio Markt gibt es so etwas wie einen Lauf. Der wird natürlich vorbestimmt durch die Art der Gänge und die Anordnung der Produkte. Weil ich in meinem Laden gut „zu Hause“ bin, schreibe ich mir schon den Einkaufszettel so, dass fast alles auf dem richtigen Weg liegt. Und weil es jetzt zum Frühling hin vielen wichtiger denn je ist, fit in diese schöne Jahreszeit zu starten, gucke ich mit euch in meinem Ladenlauf genau nach den Lebensmitteln, die eine natürliche Fitness unterstützten. Es kommt nämlich nicht nur auf das Training an, sondern auch auf die richtige Ernährung vor und nach den Lauf-Einheiten. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Nachhaltigkeit im (Konsum-) Alltag Der bewusste Griff ins Einkaufsregal

Am 8. März 2019 von in   |

Schon als kleines Mädchen wurde ich gerne liebevoll als „Öko“ bezeichnet. Für mich mittlerweile tatsächlich ein Kompliment! Denn gerade in den letzten Monaten musste ich mich gezwungenermaßen besonders viel mit dem Thema „Nachhaltigkeit“ befassen. Begleitet von Nachrichten über plastikverseuchte Meere, ausgestorbene Tierarten und Klimawandel wirst du schließlich nachhaltig daran erinnert, das etwas gründlich schief läuft in unserer Zeit. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Gesichtsreinigung für jeden Hauttyp Von Martina Gebhardt, Lavera, Santaverde und Logona

Am 22. Februar 2019 von in

Gesichtsreinigung Naturkosmetik

 

Wenn man mich fragt, welcher Schritt der wichtigste innerhalb meiner Gesichtspflege ist – dann sage ich doch glatt: die Reinigung! Die Haut wird damit von Talg, Schweiß, Make-up, abgestorbenen Hautschüppchen oder Sonnenschutz befreit, die nachfolgende Pflege kann auf der reinen Haut erst so richtig ihre Wirkung zeigen. Meine Gesichtspflege-Routine startet deshalb morgens und abends mit einer Reinigung und viel lauwarmem Wasser. Lediglich Wasser zu verwenden reicht leider nicht aus, denn es kann nur die wasserlöslichen Stoffe entfernen. Erst in Kombination mit einem Reinigungsprodukt können auch die fettlöslichen Stoffe abgespült werden. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Das Herzstück von Demeter: Die biodynamischen Präparate „Die mit dem Kuhhorn düngen“

Am 14. Februar 2019 von in   |

Demeter-Bäuer*innen vergaben mit Mist oder fein gemahlenem Quarz gefüllte Kuhhörner in der Erde, lassen sie dort sechs Monate lang Kräfte speichern und verwenden die dann wertvolle Füllung als Spritzpräparat. (Foto Demeter)

Bio-Bauern spritzen nicht! Das denken viele – aber Vorsicht: die Aussage ist nur fast richtig. Klar, mit der Giftspritze fährt kein kontrolliert ökologisch wirtschaftender Bauer über seine Felder, hantiert keine Bio-Gärtnerin im Gewächshaus. Aber natürliche Hilfsmittel werden durchaus mit der Spritze ausgebracht, um Schädlingen den Garaus zu machen. Sie bilden dann ja auch keine gefährlichen Rückstände, die verantwortungsbewusste Menschen nun mal weder im Essen noch im Boden haben möchten. Bei Demeter ist das Spritzen sogar in den Richtlinien verankert – da sind dann allerdings die selbst hergestellten Biodynamischen Präparate gemeint. Bei der Biologisch-Dynamischen Wirtschaftsweise wird eben so manches ganz anders gemacht als auf den „normalen“ Bio-Höfen. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook