Bio Blog

Ein Kürbisbrot und ein Brot für Eilige (vegan)

Am 16. Oktober 2017 von in

Brot Kürbisbrot bio vegan Rezept Herbst

Brot ist in Deutschland eins der wichtigsten Lebensmittel. Viele essen die Stulle zum Frühstück, nehmen sie als “Arbeitsbrot” mit in die Firma und schmieren sich zum “Abendbrot” direkt noch eins. Kein Wunder also, dass das Brotbacken so ziemlich das erste war, was ich von meiner Mutter in der Küche lernte.

Zwei meiner Lieblingsbrotrezepte möchte ich euch heute vorstellen. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Schoko-Cranberry Granola mit Zimt und Kardamom (vegan)

Am 9. Oktober 2017 von in

Ausgiebig frühstücken? Ein Traum jeder frisch gebackenen Mama! Seitdem meine Tochter Schwung in die Bude bringt, komme ich selten dazu in Ruhe zu frühstücken. Ganz am Anfang habe ich meist sogar wippend im Stehen gefrühstückt, während die Kleine friedlich im Tragetuch geschlummert hat. Neben Smoothies ist das Müsli mein neues Morgenritual geworden. Es ist schnell gemacht und hält lange satt, die Zutaten dafür habe ich immer im Haus, man kann es mit einer Hand essen und wenn ich dabei unterbrochen werde, schmeckt es auch zwei Stunden später noch wunderbar. 

(mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Lecker Unterwegs mit Salbei-Kürbis-Risotto Ein Rezept für Soul-Food-Genießer im Herbst.

Am 2. Oktober 2017 von in   |


Es wird dann doch galoppierend Herbst in Europa: Die Tage werden spürbar kürzer und farbgefleckte Baumkronen fangen an, sich zu erleichtern. Das ist allerdings kein Grund, die Winterschlaf-Phase einzuläuten. Soul-Food schmeckt doppelt so gut, wenn es nur noch halb so warm ist. Diesmal mit Salbei-Kürbis-Risotto.

Aber hallo erstmal! Ich bin Hannes. Von Beruf bin ich Fotograf mit wortwörtlichem Fokus auf  Sport & Outdoor. Und deshalb auch konstant unterwegs und draußen. Ob mit meinem ausgebauten Bus „Fuchur“, mit Rad & Zelt, in den Felswänden der Berge oder einfach nur zu Fuß durch die Wälder. Ich liebe das Draußensein. Meine Arbeit ist nomadisch und stressig aber vor allem ein riesengroßes Privileg. Ich darf als Arbeitsalltag (falls es den je gibt) unglaublich viel erleben und kennenlernen, weit weg wie vor der Haustür. Wer wissen möchte, was ich so mache, kann das unter www.twoseconds.de sehen. Aktuelles gibt es vor allem auf Instagram unter @twosecondsphoto oder Facebook. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Das 1 x 1 der Öko-Waschmittel Umweltschonendes Wäschewaschen mit Sonett, Almawin und Sodasan

Am 25. September 2017 von in   |

Öko Waschmittel von Almawin, Sonett und Sodasan

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, aus was Waschmittel eigentlich bestehen? Und wie sich konventionelle Waschmittel von Öko-Waschmitteln im Bioladen unterscheiden? Was vielleicht erst mal gar nicht so spannend klingt, bekommt mehr Relevanz, wenn man bedenkt, wie viel Waschmittel ins Abwasser gelangen: Jährlich werden in Deutschland 630.000 Tonnen Waschmittel verbraucht, schreibt das Umweltbundesamt. Leider sind sie nicht alle vollständig biologisch abbaubar und belasten damit die Gewässer – wenn auch nicht mehr ganz so schlimm wie in den 1970er Jahren. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Umweltschonende und müllfreie Alternativen für Haushaltsprodukte

Am 15. September 2017 von in   |

Umweltschonende und müllfreie Alternativen für Haushaltsprodukte

Den meisten Müll produzieren wir mit den ganz alltäglichen Dingen. Wenn wir uns die Nase putzen, mal eben mit etwas Küchenrolle über den Tisch wischen oder wenn wir die Toilette benutzen. Wer seinen Müll reduzieren möchte, startet also am Besten mit den Basics zu Hause. Die Umgewöhnung dauert vielleicht etwas, aber es lohnt sich und macht enorm viel aus! Ein paar meiner Tipps möchte ich heute mit euch teilen. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Essen und Trinken als Treibstoff „Du bist so schnell wie du isst“

Am 4. September 2017 von in

„Du bist, was Du isst.“ Ok, ich gebe es gerne zu, dieser Spruch klingt schon ganz schön abgedroschen. Zu mir passt auch eher: „Du bist so schnell wie du isst!“ Ernährung spielt für mich als Marathonläuferin eine ganz wichtige Rolle. Das richtige Essen und Trinken ist unser Treibstoff. Niemand würde sein Auto mit dem falschen Treibstoff tanken, aber beim eigenen Körper sind da einige deutlich weniger wählerisch. Ich nicht!

(mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Naturkosmetik: Beine, Achseln und Bikinizone rasieren Tipps und Tricks mit Produkten von Lavera, Logona und Primavera

Am 28. August 2017 von in

Rasieren mit Naturkosmetik

Müssen sich Frauen die Beine und Achseln rasieren? Natürlich nicht! Jede Frau entscheidet selbst, ob sie das machen möchte – oder eben nicht. Ich persönlich mag das Gefühl von glatter Haut und rasiere mir deswegen regelmäßig meine Beine, Achseln und die Bikinizone.

Früher habe ich meine Haare oft mit Wachs entfernt, denn das Ergebnis ist deutlich langanhaltender als beim Rasieren: Da werden die Härchen schon nach etwa 3-4 Tagen wieder sichtbar (und vor allem spürbar). Seit einigen Jahren finde ich das Rasieren praktischer, denn ich kann es einfach während des Badens oder unter der Dusche mitmachen. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook

Bruder Tier? Regenjäckchen für Hunde, Stallsicherheit für Ziegen?

Am 28. August 2017 von in

Ich hatte euch ja schon mal von den Suchspielen der Chefin mit ihren drei Hütehunden erzählt. Wenige feine, menschliche Körpersignale verleiten die Abkömmlinge von Wölfen zu einem impulsiv eingesprungenen „Platz“ oder zu einem furiosen Spurt in Richtung versteckter Käsewürfel. Absolut lächerlich finde ich das. Aber wenn ich den drei Hunden (und der Chefin) ins Gesicht schaue, entdecke ich da durchaus ein breites Grinsen. Erklären diese Beobachtungen schon ein wenig den menschengemachten Unterschied zwischen uns sogenannten Nutztieren und den Haustieren wie Hund, Katze, Meersau? Der beschäftigt mich seit ein paar Tagen intensiv – ihr ahnt es, ich habe mal wieder ein Gespräch mit einer Hofbesucher-Gruppe belauscht. Da waren einige besonders lautstark. Sie sprachen immer wieder vom „Bruder Tier“. (mehr …)

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook