Unsere kleine Tochter hat mit ihren süßen zehn Wochen das Leben ihrer stolzen Eltern komplett auf den Kopf gestellt. Mit ihrer Geburt hat auch unser Leben neu begonnen. Und obwohl nichts wie wie vorher ist, fühlt es sich an als ob es nie anders gewesen wäre. Unglaublich, wie schnell man sich als Mama der neuen Situation mit all seiner Liebe hingibt und zwischen Stillen, Windeln wechseln, Schmusen, Singen und Baby bei Laune halten oft vergisst, dass man selbst auch noch Bedürfnisse hat. Essen zum Beispiel!

Das sollte man besonders als stillende Mama nicht vergessen. Nur wenn Mama satt und glücklich ist, wird es auch das Baby sein!

Zeit für aufwändige Koch-Action ist momentan natürlich noch nicht. Schnell muss es gehen und gesund soll es sein, denn das kleine Mäuschen lässt sich ungern länger als 20 Minuten ablegen. Das reicht genau um einen stärkenden Smoothie zu machen. 

Obwohl ich bis jetzt nie so ein Smoothie-Fan war (ich kaue meine Malzeiten lieber), steht seit Neustem immer ein frischer Notfall-Smoothie für den Heißhunger im Kühlschrank.

In letzter Zeit ist der Wassermelonen-Himbeer-Smoothie mein absoluter Favorit. Er löscht an heißen Sommertagen den Durst, macht satt und die Zubereitung geht so schnell und easy, dass danach sogar noch Zeit für etwas anderes ist!

Zutaten für 1 l Wassermelonen-Smoothie mit Himbeeren 

1 kleine Wassermelone (etwa 2 kg)
150 g TK-Himbeeren
½ Limette, Saft
1 daumengroßes Stück Ingwer, feingerieben
1 Prise Zimt
Basilikumblätter zum garnieren

Zubereitung

  • Wassermelone von Schale und Kernen befreien und zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mixer oder mit dem Pürierstab zu einem feinen Smoothie pürieren.
  • Mit Basilikum garnieren und genießen.

Wassermelonen schmecken nicht nur phantastisch (z.B. als Wassermelonensalat), sondern man sagt ihnen auch nach dem Körper gut zu tun: Ihr hoher Wasser- und geringer Natriumgehalt soll überschüssige Salze aus dem Körper spülen und eine entwässernde Wirkung haben, die Verdauung anregen und Blut und Nieren reinigen. Noch dazu soll die Aminosäure Citrolin, die in der Wassermelone in großen Mengen zu finden ist, eine gefäßerweiternde Wirkung haben und den Blutdruck senken. 

Mit welchen Früchten schmecken euch Smoothies am besten?

Share on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Facebook